Portraitfotografie leicht gemacht: Motivation